Urlaub auf der griechischen Insel Rhodos

 

Traumdestination Rhodos – Ferien im Paradies

Rhodos gehört zu den schönsten Reisezielen im ganzen Mittelmeerraum. Jedes Jahr verbringen hier Hunderttausende von Touristen ihre Ferien. Gerade bei den Mitteleuropäern ist die Insel sehr beliebt. Aber man trifft auch auf viele Italiener. Dies hängt mit der Geschichte und der Besetzung der Insel Rhodos durch Italien zusammen. Auch bei den Deutschen ist Rhodos als Urlaubsziel sehr beliebt. Es erstaunt deshalb nicht, dass alle grösseren deutschen Reiseveranstalter die Insel in ihrem Angebot haben und vor Ort präsent sind.

Rhodos und seine Geschichte

Die Sonneninsel Rhodos hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Zahlreiche Herrscher lösten einander ab und prägten die Insel bis heute. So findet man in Rhodos Stadt beispielsweise noch heute viele Spuren die auf die verschiedenen Herrscherperioden hindeuten. Die Kreuzritter schufen die wuchtigen Stadtbefestigungen, deren Stadtmauer noch heute die Altstadt von Rhodos umrahmt. Die Türken hinterliessen Moschen und die Italiener prägten mit ihrer Architektur diverse Bauten in der Altstadt von Rhodos. Auch Spuren die bis in die Antike reichen sind in Rhodos häufig zu finden. Beispielsweise fasziniert die Akropolis in Lindos die Besucher. Sie ist eine der wichtigsten Akropolis von ganz Griechenland und wird zur Zeit für rund 3.5 Millionen Euro unter anderem mit Gelder der EU aufwendig restauriert. Wenn sie mehr über die Geschichte von Rhodos erfahren möchten finden sie viele weitere zusätzliche Informationen auf der entsprechenden Unterseite.
Fakten über Rhodos

Rhodos ist die viertgrösste Insel von Griechenland. Sie ist rund 78 Kilometer lang und erstreckt sich über eine Breite von gut 35 Kilometer. Die Insel Rhodos ist die grösste und wichtigste Insel der Inselgruppe Dodekanes. Rhodos liegt in der südöstlichen Ägäis in unmittelbarer Nähe zur Türkei. gerade einmal 18 Kilometer trennen Rhodos und die Türkei. Die meisten Bewohner von Rhodos gehören der griechisch-orthodoxen Christen an. Rund 95 % beträgt deren Anteil. Die meisten andern Einwohner sind Muslime. Sie bilden allerdings mit gerade einmal 5 % eine Minderheit.

Urlauborte auf Rhodos

Im Norden der Insel befindet sich Rhodos Stadt. Hier leben mit Abstand am meisten Einheimische. Mit seinen Geschäften sowie dem Hafen ist Rhodos Stadt der zentrale Punkt der Insel. Von hier aus kann man mit Busen oder Reiseanbieter die Insel erkunden. Vom Hafen aus gibt es ausserdem zahlreiche Tagesausflüge. Beispielsweise kann man von Rhodos Stadt aus mit dem Boot nach Symi fahren, oder die antike Stadt Lindos anschauen gehen. Hier findet man auch gute Gelegenheiten dem Nachleben zu frönen. Am Abend ist die Altstadt von Rhodos sehr gut besucht, und viele lassen hier den Tag gemütlich in einem Café ausklingen. Die grossen Touristenzentren befinden sich an der Ostküste und der Westküste der Insel. Im Osten der Insel ist es vor allem der Urlaubsort Faliraki welcher die Touristen anzieht. Hier vergnügen sich die hauptsächlich jungen Gäste bis weit in den Morgen hinein. Der Strand ist hier sehr schön, mit Sand oder kleinen Kieselsteinen. Weiter östlich befindet sich der Ort Kolymbia. Hier gibt es eine sehr schöne kleine Bucht. Kolymbia ist vor allem für diverse Luxusanlagen bekannt, welche sich hier niedergelassen haben. Der wohl schönste Strand der ganzen Insel befindet sich ebenfalls an der Ostküste von Rhodos. Rund zwanzig Kilometer von Rhodos Stadt entfernt befindet sich der Tsambika Strand. Hier findet man feinsten Sandstrand, sowie sehr klares Wasser vor. Ausserdem ist der Strand nur leicht abfallend und so für Familien ideal geeignet. Noch weiter östlich stösst man auf Lindos einer antiken Stadt ganz in weiss bemalt. Hier ist die Akropolis einen Besuch wert.

Der Westen der Insel zwischen Rhodos Stadt und dem Flughafen ist ebenfalls ein beliebtes Urlaubsziel. Hier reihen sich die Hotels aneinander. Viele der Hotels an der Bucht von Ialyssos sind im mittleren und höheren Preissegment angesiedelt. Die Nähe zur Stadt Rhodos, die guten Hotels machen diese Gegend attraktiv. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass der Strand an der Westküste wesentlich weniger schön ist als an der Ostküste. Hier findet man häufig Kieselstrand oder gar Steine vor.

Ausflüge auf der Insel

Wer Rhodos besucht, der sollte die Insel erkunden. Rhodos ist einfach zu schön um hier nur Badeurlaub zu machen. Ob auf eigene Faust mit einem Mietwagen oder in geführten Ausflügen ist eigentlich egal. Die Strassen sind gut ausgebaut, und es gibt viele internationale Anbieter von Mietwagen in Rhodos, so dass man problemlos ein Auto mieten kann. Ausserdem werden diverse Ausflüge mit dem Boot angeboten. So kann man die Nachbarinsel Symi besuchen oder einen Shoppingtrip in die Türkei machen. Auf unserer Seite stellen wir ihnen diverse Ausflugsziele in Rhodos vor.

Die beste Reisezeit

Das mediterrane Klima sorgt dafür, dass es eigentlich während des ganzen Jahres auf Rhodos nie richtig kalt wird. Selbst im kältesten Monat, dem Januar sinkt die Durchschnittstemperatur nicht unter 15 Grad. Allerdings nimmt in den Wintermonaten die Niederschlagsmenge deutlich zu, und die Sonnenstunden werden kürzer. So ist der Sommer die beste Jahreszeit um Rhodos zu besuchen. Während den Monaten Juli/August regnet es in Rhodos sozusagen nie. Gerade aber auch die Monate vor und nach der Hauptsaison sind für Ferien in Rhodos gut geeignet. Das Wetter ist dann immer noch sehr schön und die Preise sind erst noch ein bisschen tiefer als im Hochsommer.

Rhodos, die Top-Sehenswürdigkeiten

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten auf Sie

Rhodos verfügt über eine ausgesprochen abwechslungsreiche Geschichte. Die verschiedenen Besatzungsmächte haben ihre Spuren hinterlassen und die Kultur der Insel Rhodos geprägt. Vor allem die beiden Städte Lindos und Rhodos Stadt bieten unglaublich viel Geschichte. Ausserdem gibt es auf Rhodos einige sehr schöne Strände, welche zum Verweilen einladen. Auf unserer Seite finden sie alle wichtigen Informationen rund um Rhodos und seine Sehenswürdigkeiten und Strände. Wir wünschen schöne Rhodos Ferien.

Sie verbringen ihre Ferien auf Rhodos? Hier einige interessante Links zu Rhodos

Wasserpark
Kameiros

Rhodos in bewegten Bildern

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – sagt man. Diese Feststellung hat durchaus seine Berechtigung und gilt wohl umso mehr für bewegte Bilder. Wir haben aus den vielen Video im Internet, einige interessante Video rund um die Ferieninsel Rhodos herausgepickt und stellen diese kurz vor.

In diesem gut 35 Minute dauernden Videos bekommen sie einen guten Einblick in die Ferieninsel Rhodos. Der Text ist etwas monoton gesprochen – allerdings durchaus interessant.

Rund 5 minütiges Video über die Insel Rhodos des deutschsprachigen Fernsehsender Deutsche Welle. Gibt einen guten Einblick in die wichtigsten Attraktionen der Insel.

Die kleine Insel Symi verfügt über einen der schönsten Häfen im Mittelmeerraum und ist ein Bootsausflug wert. Vom Hafen von Rhodos Stadt aus starten Tagesausflüge nach Symi. Wer etwas mehr Zeit hat kann hier auch übernachten. Dieses private Ferienvideo gibt einen schönen Einblick in die Schönheit von Symi.

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Rhodos

Alleine mit der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Rhodos Stadt könnte man seinen Urlaub verbringen, ohne dass einem langweilig werden würde. Doch auch ausserhalb der Inselhauptstadt gibt es einiges zu sehen. Am bequemsten lassen sich die Sehenswürdigkeiten von Rhodos per Mietwagen erkunden. Doch auch das öffentliche Bussystem ist gut ausgebaut und bietet mehrmals am Tag Verbindungen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Rhodos an. Ausserdem gibt es viele Anbieter von Tagesrundfahrten. Allerdings sind sie dann an die Vorgaben und Zeiten der Reiseveranstalter gebunden, was gerade bei den Hauptsehenswürdigkeiten wie Lindos dazu führt, dass die Orte zu Zeiten besuchen, zu denen diese meist hoffnungslos überlaufen sind.

Sehenswürdigkeiten in Rhodos Stadt

Grossmeisterpalast

Grossmeisterpalast

Im 14. Jahrhundert war der Grossmeisterpalast die Resident der Ritter des Johanitterordens. Nachdem die Osmanen die Kontrolle über Rhodos erlangten nutzen sie den Palast als Gefängnis und Pulvermagazin. Leider kam es im Jahr 1856 zu einer schweren Explosion. Grosse Teile des Palastes wurden dabei zerstört. Es war unter der italienischen Herrschaft, als das Gebäude wieder aufgebaut und vergrössert wurde.

Stadtmauern

Stadtmauern Rhodos Stadt

Noch heute sind ist die hohe Stadtmauer von Rhodos beeindruckend. Ihre gesamte Länge beträgt ungefähr 5 Kilometer und ist auch heute zu grossen Teil noch unversehrt. An einigen Stellen ist Stadtmauer bis zu 12 Meter dick. Früher war es möglich die Stadtmauern zu begehen, heute kann diese leider nur noch von aussen bestaunt werden.

ritterstrasse

Ritterstrasse

Die bekannte Ritterstrasse in Rhodos Stadt reicht von der Stadtmauer bis zum Grossmeisterpalast. Vor einigen Jahrhunderten trafen sich hier die Ritter und Adelige aus ganz Europa. Die Häuser sind im spätgotischen Stil erbaut und werden von zahlreichen Wappenschildern geschmückt. Nirgendwo sonst in Griechenland gibt es eine so vollständig erhaltene Strasse aus dem 16. Jahrhundert. Das bekannteste Gebäude der Strasse ist die Herberge der französischen Ritter. Nachdem die Zeit der Kreuzritter zu Ende ging wurden die Gebäude von reichen türkischen Familien bewohnt. Diese bauten hölzerne Erker an, welche von den Italiener später wieder abgerissen wurden.

rodini-park

Rodini Park

Direkt in Rhodos Stadt gibt es einen kleinen Park, welcher sich für eine kurze Abkühlung und einen Spaziergang unter Bäumen perfekt eignet. Es gibt einen kleinen See, einen schönen Wanderweg und ein gemütliches Restaurant. Viel zu sehen gibt es im Rodini Park nicht, doch für einen kurzen Abstecher an heissen Tagen ist er durchaus geeignet.

Sehenswürdigkeiten an der Ostküste

Nicht nur in der Inselhauptstadt sondern auch entlang der Ostküste  gibt es einige sehr schöne Sehenswürdigkeiten.

tsambika

Tsambika Beach

Der Tsambika Strand wird gewöhnlich als schönster Strand auf Rhodos bezeichnet. In der Tat ist der Sand hier fein, der Strand lang und breit und das Wasser kristallklar. Und eigentlich wäre dieser Strand wirklich ein Traum, wären da nicht die vielen Touristen. Gerade in der Hochsaison liegen die Sonnenstühle dicht gedrängt aneinander. Direkt am Strand gibt es einige kleinere Restaurants. Für Abwechslung sorgt das grosse Wassersportangebot. Der Tsambika Beach, ist definitiv ein sehr schöner Strand, welcher leider etwas zu sehr von Touristen überfüllt ist.

lindos

Lindos

Das „weisse“ Dorf Lindos liegt etwa 50 Kilometer von Rhodos Stadt entfernt an der Ostküste der Insel. Lange Zeit war Lindos die wichtigste Stadt der Insel. Heute ist das kleine Dorf eine der Hauptattraktionen der Insel Rhodos und darf auf keiner Inselrundfahrt fehlen. Wir empfehlen ihnen wenn immer möglich vor 10 Uhr oder nach 16 Uhr Lindos zu besuchen. Zum einen sind dann die Temperaturen deutlich angenehmen, zum anderen ist Lindos über die Mittagszeit hoffnungslose überlaufen – gerade in der Hochsaison.

Partyort Faliraki

Faliraki

Einer der bekanntesten Ferienorte auf Rhodos ist Faliraki. Das einstige Fischerdorf an der Ostküste ist mittlerweile Reiseziel vieler Jugendlicher. Ab den späten 70er Jahren setzte der Touristenstrom ein. Heute gibt es im Zentrum von Faliraki mehrere Diskotheken und internationale Fast-Food Ketten wie Mc Donalds haben bereits Einzug gehalten. In den letzten Jahren sind im nördlichen Teil von Faliraki grössere Luxushotel entstanden. Deutlich günstiger sind die Hotels im Zentrum von Faliraki, diese sind hauptsächlich auf die jugendlichen Gäste ausgerichtet, welche hierher kommen um hier die Nacht zum Tag zu machen.

kalithea-therme

Kallithea Therme

Wer von Rhodos Stadt der Ostküste entlang fährt kommt kurz vor dem Ferienort Faliraki an den Kallithea Thermen vorbei. In den Thermalanlage verfügt heute über ein Museum und eine Ausstellungshalle. Ausserdem kann man in der kleinen Badebucht wunderbar baden. Beliebt ist sie vorallem bei Tauchern und Schnorchlern. Ausserdem gibt es ein gemütliches Restaurant, direkt am Meer.

Kloster Tsambiki

Kloster Tsambika

Viele Touristen verwechseln das Kloster Tsambika mit der kleinen Kirche direkt auf dem Hügel neben dem Strand. Das Kloster liegt direkt an der Hauptstrasse nach Lindos. Es gibt ein kleines Museum und eine Klosterkirche mit diversen Wandmalereien und Ikonen. Überqueren sie unbedingt auch die Hauptstrasse und geniessen sie den Ausblick auf den Tsambika Strand.

Tsambika Hügel

Tsambika Hügel

Den wohl schönsten Ausblick über die Ostküste und den bekannten Tsamibka Beach erhalten sie vom direkt anliegenden Hügel aus. über 300 Stufen geht es eine steile Steintreppe hinauf zur kleinen Kirche. Doch der Aufstieg lohnt sich, der Ausblick hier ist fantastisch.

Anthony Quinn Bay

Anthony Quinn Bay

Eine der schönsten und bekanntesten Buchten auf Rhodos. Das Wasser ist glasklar, der Strand ist klein und besteht aus Kies und Steinen. Ideal zum Schnorcheln. Während der Hochsaison etwas überfüllt. Doch ein kurzer Abstecher für einen Drink an der oberhalb der Bucht gelegenen Bar lohnt sich auf jeden Fall.

Sehenswürdigkeiten an der Westküste

Auch die Westküste von Rhodos hat einiges zu bieten. Wir zeigen ihnen die Highlights, welche sie auf der westlichen Seite erkunden können.

monolitos-rhodos

Monolithos 

Gut 70 Kilometer liegt die alte Johanniterburg von Rhodos Stadt entfernt. Die Festung Monolithos wurde im Jahr 1476 erbaut und bietet einen wunderbaren Ausblick über die Westküste.

kamiros

Kamiros

Alleine des traumhaften Ausblicks auf die Küste wegen lohnt sich ein Besuch der Ausgrabungsstätte Kamiros. Die Anlage ist in den Hang hineingebaut und besteht aus mehreren Terassen.

Filerimos

Filerimos

Nicht weit von Rhodos Stadt liegt der 267 Meter hohe Hügel Filerimos. Früher befand sich hier oben die  Akropolis Ialysos, einer antiken Stadt. Später wurde vom Johanitterorden ein Kloster errichtet. Filerimos gehört sicher nicht zu den absoluten Highlights von Rhodos, doch wenn sie sowieso in der Nähe vorbei fahren lohnt sich nur schon aufgrund der schönen Aussicht ein Abstecher auf diesen Hügel.

Rhodos Strand

Die schönsten Strände auf Rhodos

Rhodos verfügt über einige malerische Buchten und schöne Sandstrände. Zu den bekanntesten und schönsten Stränden zählen die Strandabschnitte rund um Lindos, sowie der Tsambika Strand an der Ostküste. Die Strände an der Westküste sind bei Wind- und Kitesurfer beliebt. Ausserdem sind auf dieser Seite der Insel hauptsächlich Kieselstrände zu finden. Dies ist dann auch der Grund, weshalb es die meisten Badeurlauber an die Ostküste von Rhodos, hauptsächlich nach Faliraki, zieht.

Tsambika Strand

Tsambika Beach

Von Rhodos Stadt aus dauert die Anfahrt zum Tsambika Strand, dem wohl bekanntesten Strandabschnitt der Insel Rhodos eine gute halbe Stunde. Vom beliebten Urlaubsort Faliraki aus sind es etwa 15 Minuten mit dem Mietauto. Mehrfach am Tag fährt auch ein öffentlicher Bus zum Tsambika Beach. Dieser feine Sandstrand bringt es auf eine beachtliche Länge von gut 2.5 Kilometer. Es gibt eine sehr gute Infrastruktur direkt am Strand. So stehen Duschen und mehrere Restaurants zur Verfügung. Wir empfehlen den Hügel neben dem Strand zu besteigen. Von dort bietet sich ein herrlicher Rundumblick über die Küste.

Strand bei Faliraki

Strand bei Faliraki

Der Strand beim Ferienort von Faliraki ist sehr vielfältig und lässt sich nicht in einem Wort zusammenfassen. Es gibt mehrere unterschiedliche Abschnitte. Im Norden von Faliraki ist der Strand breit und mit etwas mehr Kieselsteinen versehen als im Süden. Hier haben sich in den letzten Jahren vermehrt Luxushotel niedergelassen. Im Zentrum ist der Strand deutlich feiner und besteht mehrheitlich aus Sand. Hier erholen sich die Jugendlichen Urlauber von den anstrengenden Partynächten. Es gibt ein breites Wassersportangebot und eine gut ausgebaute Infrastruktur. Weiter südlich befindet sich die kleine Lido Beach, ideal für Familien und Ruhesuchende geeignet. Noch etwas weiter südlich gibt es eine kleine Bucht, an welcher FKK erlaubt ist. Dieser gehört zu den bekanntesten und beliebtesten FKK Stränden der Insel. Wer noch etwas weiter südlich fährt, der erreicht sehr schnell die beiden bekannten kleinen Buchten Anthony Quinn Bay und die Ladiko Bay.

Strand von Ialyssos

Strand von Ialyssos

Von Rhodos Stadt entlang der Ostküste bis nach Ixia zieht sich ein langer, bei Surfern sehr beliebter, Kieselstrand. Insgesamt bringt es dieser Strandabschnitt auf gut 5 Kilometer länge. Auch hier finden sich zahlreiche Hotelanlagen. Wer auf der Suche nach einem feinen Sandstrand ist wird hier enttäuscht werden. Dafür ist das Wasser sehr klar und häufig weht ein angenehmer Wind. Je weiter südlich sie gehen, umso störender wird der Fluglärm.